Über Stolipinovo

Plovdiv hat ca. 370.000 gemeldete Einwohner, davon sind schätzungsweise ca. 15-20% Roma (die Angabe der ethnischen Zugehörigkeit bei Volkszählungen ist freiwillig). Das größte Roma-Viertel „Stolipinovo“ ist Teil des Stadtbezirks Ost. Dieser hat ca. 60.000 Einwohner. Laut dem Bürgermeisteramt des Stadtbezirks sind 40.000 (±1%) Personen unter Adressen in Stolipinovo gemeldet (Stand Ende 2018).

Die Ghetto-Bildung in Stolipinovo begann mit dem Ende des Staatssozialismus und dem Wegfall von Wohnsitzrestriktionen, die bis dahin in der totalitär regierten Volksrepublik Bulgarien gegolten hatten. Bis 1989 hatte das Viertel eine gemischte Bevölkerung mit einem großen Roma-Anteil, der dort seit den 1930er Jahren lebte. Auch wohnten viele Roma in anderen Teilen von Plovdiv mit der Mehrheitsbevölkerung zusammen. Ab 1989 jedoch setzte eine fast vollständige ethnische Segregation ein.

Die Menschen in Stolipinovo sind christliche, romanessprachige Roma (ca. 10-15%), die sich auch als solche bezeichnen und traditionell in der Metallverarbeitung tätig sind, und muslimische, türkischsprachige Roma, die sich als „Millet-Türken“ definieren, meist kein Romanes sprechen und vorwiegend Handel treiben. Die Mehrheitsbevölkerung betrachtet die Einwohner in der Regel dagegen unterschiedslos als „Zigeuner“.

Verschiedene Strömungen des Islam und des Christentums existieren in Stolipinovo konfliktfrei miteinander, gemischt-konfessionelle Ehen sind eher die Regel als die Ausnahme. Es herrscht religiöse Pluralität: so werden muslimische und christliche Feste oft gemeinsam begangen. Andere Religionen sind nicht vertreten.

Im Viertel werden drei Sprachen gesprochen: ein altertümliches Türkisch (ein Erbe der osmanischen Herrschaft), eine lokale Variante des Romanes und Bulgarisch. Es gibt viele Analphabeten und viele Menschen, die die Amtssprache Bulgarisch kaum oder gar nicht sprechen. Letzteres gilt insbesondere für die in den letzten 25 Jahren aufgewachsenen Generationen, die wenig Kontakt mit der bulgarischsprachigen Mehrheitsbevölkerung hatten.

Schwarze Linie – Stadtbezirk Ost / Blaues Fünfeck – Stolipinovo
Aus der Karte wird sichtbar, dass die ca. 40.000 Einwohner von Stolipinovo auf wesentlich engerem Raum als die übrigen 20.000 Einwohner des Stadtbezirks Ost leben.
Werbeanzeigen